Platz 1 Oettinger Bier

Oettinger Bier

Der Erfolg der Marke Oettinger ist wohl unter anderem auch dem niedrigen Preis zuzuschreiben. Derzeit ist es auch eines der günstigsten Biere Deutschlands..


Platz 2 Krombacher

Krombacher

Die Perle der Natur. Ich glaube die Werbung ist aus dem deutschen Fernsehen kaum noch wegzudenken. Und trotzdem hat es nicht für Platz 1 gerreicht..

Platz 3 Bitburger

Bitburger

Die Brauerei wurde 1817 durch den damals 33-jährigen Brauer und Gutsbesitzer Johann Peter Wallenborn, dessen Vater bereits als Brauer tätig war, in Bitburg in der Eifel gegründet..

Platz 4 Becks

Becks

Schon sehr früh wurde begonnen, die Marke Becks nicht durch das Hervorheben von Produktmerkmalen, sondern durch ein klar definiertes Image von Wettbewerbern abzuheben. In dieser Hinsicht gehört Becks im Bierbereich neben Warsteiner zu den Vorreitern dieser Strategie. (Quelle: Wikipedia).

Platz 5 Warsteiner

Warsteiner

.

Platz 6 Veltins

Veltins

.

Platz 7 Hasseröder

Hasseröder

.

Platz 8 Paulaner

Paulaner

Im Münchner Volksmund heißt das Bier der Paulaner-Brauerei auch "Boandlbier" (Knochenbier): Der Brunnen der Paulaner-Brauerei liegt unter dem Ostfriedhof und soll angeblich dem Brauwasser einen besonderen Geschmack verleihen. (Quelle: Wikipedia).

Platz 9 Radeberger

Radeberger

Im Jahre 1872 wurde die Brauerei als Aktienbrauerei Zum Bergkeller gegründet. Am 11. Dezember 1905 wurde die Brauerei Hoflieferant des sächsischen Königs. Somit konnte die Exportbierbrauerei ihr Bier „Tafelgetränk seiner Majestät des Königs Friedrich August III. von Sachsen“ nennen. (Quelle: Wikipedia).

Platz 10 Sternburg

Sternburg

.

Coming soon...!

Details zu den "Top10 Biermarken"

Die Billig-Biermarke Oettinger ist in Deutschland am beliebtesten. Dies geht aus den Bier Top Ten, einer Hitliste des Fachmagazins "Inside Getränke Markt" hervor.

Verglichen wurde der Inlandsabsatz der jeweiligen Biermarken im ersten Halbjahr 2007.

Quelle: Inside Getränke Markt · Letzte Aktualisierung: 11.08.2007